top24
Jeder kann helfen
Ab 8 cent pro Tag

Mitglied werden


Tierheim nach den Richtlinien des
Deutschen Tierschutzbundes e.V.

logo-tierschutzbund-kl


Das Hersbrucker Tierheim in
facebook


Sie sind hier: pfeil-right Startseite
zuhause
Tiere suchen ein neues Zuhause
mehr dazu hier
vermisst
Sie vermissen ein Tier

mehr dazu hier
fuchsbaby
Sie haben ein Tier gefunden,
wir helfen!
mehr dazu hier
baustelle
Zur Baustelle am Tierheim

mehr dazu hier

anzeige-hersbrucker-zeitung
mehr dazu hier


Aktuelles aus unsere Kinderstube

katzen-babys6

Liebe Tierheim Freunde
Heute möchten wir Euch zeigen, was Dank Eurer Unterstützung sich schon alles auf unserer Welpenstation getan hat.

Voller Spannung erwarten wir evtl. diese Wochen noch die Geburt der Babys unsere beiden Katzenmamis.
Leider sind aber unsere Kleinen noch nicht soweit um Besuch zu empfangen.


Liebe Tierfreunde, Gönner und Spender

katzenmama

Wir möchten uns an dieser Stelle bei Euch von ganzen Herzen bedanken, für Eure Unterstützung, euren Zuspruch und Spenden jeglicher Art.

Leider ist es uns zum jetzigen Zeitpunkt nicht möglich, die über 250 Anfrage für unsere Katzenkinder zu bewältigen.

Auch das " Reservieren " von unseren Katzenwelpen ist nicht möglich, da wir nicht vorhersehen können, wie die Kleinen sich entwickeln werden.

Auch geben wir unsere Schützlinge vor der 12 Lebenswoche nicht ab.

Wir werden Sie rechtzeitig informieren, ab wann ein Besuch der Kleinen möglich ist.


Falsch verstandene Tierliebe

katzenmama-fleur

Trauriger Rekord zeichnet sich gerade im Hersbrucker Tierheim ab, denn im sonnigen Monat Mai zogen vier schwangere Katzen in das Heim in die Hopfau. Eine der Schmusetiger brachte am Montag per Notkaiserschnitt vier gesunde Welpen auf die Welt. Heute in den frühen Morgenstunden eine zweite Katzenmami weiter vier Kinder.

So zeichnet sich jetzt schon eine Zahl von über 20 Katzenkinder ab, denn die Tierpfleger kümmern sich seit einer Woche noch um weitere verwaiste Babys die alle 2 Stunden Tag und Nacht versorgt werden müssen. Wir denken, so Martina Höng vom Hersbrucker Tierheim, das die Zahl bis Ende Mai an schwangeren Tieren und allein gelassenen Katzenwelpen noch steigen wird. Das reist uns immer wieder in die Finanznot, die ohne Hilfe von unseren Mitmenschen fast nicht zu stemmen ist. Warum dies jedes Frühjahr so ist liegt auf der Hand. Man will sich die Kastrationskosten ersparen und so kommt es bei Freigängern zu unkontrollierten Vermehrung. Alleine in Deutschland leben rund 2 Millionen frei lebende Katzen auf der Straße, so Thomas Schröder vom Deutschen Tierschutzbund. Unser Appell an alle verantwortungsvollen Katzenbesitzer: Bitte lassen Sie Ihre Katze kastrieren, denn nur so kann die dramatische Anzahl der Katzen ohne ein liebevolles Zuhause langfristig reduziert und das extreme Tierleid gestoppt werden.

Die im Hersbrucker Tierheim lebenden Mütter und Katzenkinder müssen zurzeit noch im Tierheim betreut werden und stehen daher noch nicht zur Vermittlung und können auch nicht besucht werden. Diese wird erst in einigen Wochen möglich sein

Bitte unterstützen Sie uns, damit wir den Katzenkindern helfen können.

Was wir dringend benötigen:
- Fencheltee in Beutel
- Spezialkatzenaufzuchtsmilch
- Saab-Simplex Tropfen ( Apotheke)

Aber auch jeder so kleine Cent Hilft
Spendenkonto :
Hersbrucker Tierheim
Sparkasse Nürnberg
IBAN: DE85760501010190034017
BIC: SSKNDE77XXX
Konto: 190034017
BLZ: 76050101

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Gerne senden wir Ihnen eine Spendenquittung zu.


flyer-mitglieder flyer-jugend-titel
Hier können Sie direkt online Mitglied werdenmehr dazu hiermehr dazu hier


Hersbruck: Adler „auf der Flucht“
mehr dazu hier


pfeil-top
Top